Glauben ohne Kirche: Modern leben und glauben

Eine kleine Kapelle im Schnee

Wir sind eine Kirche, und viele fragen sich mit Sicherheit, wie wir uns solch eine Aussage erlauben können. Warum nicht? Wir sind eine Kirche, aber wir sind offen für andere, offen für den Glauben, der auch ohne Kirche auskommt. Wir freuen uns, wenn uns Menschen besuchen, an den Festivitäten und Messen teilnehmen, aber wir zwingen niemand dazu. Uns ist wichtig, dass der Mensch an sich an etwas glaubt, Freude entfachtet und das Leben genießt. Wir wissen, dass sich viele den Glauben abwenden, weil diese keine Zwangsgebühren bezahlen möchten. Es ist wie mit Abos. Kaum muss man regelmäßig bezahlen und konsumieren, schränkt dies irgendwie ein. Glauben und Leben ist wichtig und sollte unabhängig von einer Institution möglich sein. Deswegen laden wir regelmäßig zu offenen Gebetsrunden ein. Außerdem veranstalten wir verschiedene Abende, wo sich unterschiedliche Menschen treffen, die bestimmten Glaubensrichtungen angehören. Hier trifft sich ein jeder und arbeitet miteinander statt gegeneiner.


Glaube an etwas, was sich gut anfühlt

Es ist wichtig, dass Menschen nicht zum glauben aufhören. Auch hier gibt es für uns keine Vorgaben. Ja, wir sagen Gott zum großen Ganzen. Andere nennen dies Universum, oder haben eigene Namen dafür. Der Name ist egal, es ist wichtig, dass man den Glauben an das Gute nicht auf aufgibt. Selbst Menschen, die einfach an sich selbst glauben, haben eine unglaubliche Stärke, die nicht unerwähnt bleiben sollte. Gott spricht immer durch uns durch und wer nun diese Stärke in sich findet, hat auch Gott gefunden. Wir beobachten dies immer wieder bei unseren Jugendgruppen, die gerne glauben möchten, aber sich mit dem Namen Gott nicht wohlfühlen. Wie gesagt, es ist kein Problem. Der Name ist egal, der Wille zählt und der Wunsch an etwas zu glauben, dass doch alles gut wird.


Glaube was du willst, schade aber keinem

Wir mögen Yoga, wir mögen schöne Rituale, all diese Dinge sind kein Problem für uns. Wenn es dem Menschen hilft, ist alles in Ordnung. Wir fassen die Gebote ein wenig zusammen und nennen dies „Schade keinem“. Wenn zwei Verliebte der Meinung sind, sie möchten sich körperlich vor der Ehe lieben, dann soll es so sein. Wir lehnen einzig ab, wenn jemand dazu gezwungen wird.

Du musst deinen Lebensstil nicht aufgeben, wir laden dich in unsere Kirchengemeinde ein, egal wie du glaubst und wie du lebst. Wir sind offen für sämtliche Lebensformen und möchten die Kirche zu einem ganz neuen Ort der Begegnung machen.

Ja, wir werden über die Bibel und über Gott sprechen. Unsere Pfarrer sind jedoch so geschickt darin. Sie schaffen es so zu erzählen, dass es für alle gilt. Die Bibel ganz neu interpretiert. Seit wir dieses Programm anbieten, folgen uns viel mehr junge Menschen und dies freiwillig. Bei uns gibt es keine Gebühren, keine Zwangsmitgliedschaften, wir sind ein offenes Haus, wo Sie Hilfe und Möglichkeiten finden, wenn Sie diese benötigen. Auch haben wir stets ein offenes Ohr und wir sind da, für alle, die allein sind. Zu Weihnachten steigt bei uns beispielsweise eine große Party. Schließen Sie sich uns an und freuen Sie sich auf einzigartige Momente. Wir laden Sie herzlichst dazu ein.

Erfahren Sie noch mehr über unsere Glaubensgemeinschaft Eschenz:

Menu